Testosteron kaufen online apotheke Schweiz ohne rezept

Testosteron

Was ist Testosteron und wer braucht es?

Heutzutage leiden viele Männer unter Mangel an Testosteron. In der Regel wird Testosteron im Hoden des Mannes gebildet und hat eine anabole Wirkung, was so viel bedeutet, dass es den Muskelaufbau fördert. Es wirkt, indem es die zur Verstärkung der Muskeln beiträgt und den allgemeinen Aufbau der Muskelfasern unterstützen kann. Außerdem beeinflusst es die Fettverteilung und den Körperbau des Mannes, weshalb der Testosteron Spiegel im Blut für eine klassisch männliche Körperform sorgt.
Neben den Menschen die unter einem Mangel an Testosteron leiden, wird es daher gerne auch von Bodybuildern und Ausdauersportlern eingenommen und dient hier als Dopingmittel, um den Muskelaufbau anzutreiben und die eigene natürliche Leistungsgrenze überwinden zu können. Diese kaufen Testosteron auch ohne Rezept in der Schweiz

Was für Nebenwirkungen hat die Einnahme von Testosteron?

Die Einnahme von Testosteron kann wie bei jedem Mittel zu Nebenwirkungen führen und auch eine überhöhte Dosis kann zu ernsten und chronischen Problemen führen. Bei den von Bodybuildern erworbenen Testosteron Mitteln, kommt es oftmals auch zu Verunreinigung, die dann zu Schäden an der Leber führen können. Wird der Testosteron Spiegel durch die externe Einnahme von Testosteron verändert hört der eigene Körper jedoch mit der eigenen Produktion von Testosteron auf.
Das kann zur Folge haben, dass, wenn sie Testosteron einnehmen, ihr Körper die Zellen die Testosteron bilden völlig abbaut. Testosteron kann bei zu viel Gebrauch, dann auch negativ auf die Samenproduktion und Potenz Einfluss haben. Die gut gemeinte Einnahme von Testosteron kann dann eine chemische Kastration zur Folge haben. Um zu klären, ob aus medizinischen Gründen eine Testosteron Zufuhr notwendig ist, besprechen Sie dies zuvor mit Ihrem Arzt.

Bei falscher Anwendung kann Testosteron zu folgenden Problemen führen:

  • Leberschäden
  • Nierentumoren
  • Schädigung des Herzmuskels
  • Herzrhythmusstörung
  • Störung des Fettstoffwechsels
  • Ablagerungen Gefäßwände
  • Blutgerinnsel im Gehirn
  • Thrombose Gefahr
  • Vergrößerung der Talgdrüsen der Haut, Entstehung von Akne
  • Gefühlsschwankungen
  • Negative Gedächtnisleistung und psychische Erkrankungen wie Depression

Einer der bekanntesten Nachteile ist hierbei doch die Abnahme des allgemeinen Umfangs Ihrer Holden und die Anzahl an enthaltenen Spermien.

Dies ist jedoch oftmals nur der Fall bei Sportlern und Profis, die ihren Körper mit extra Testosteron manipulieren möchten. Diese kaufen Testosteron ohne Rezept in der Schweiz. Falls Sie an einem Mangel an Testosteron, welchen ihr Arzt nachgewiesen hat, leiden, sind die Nebenwirkungen weniger drastisch. Es kommt stattdessen dazu, dass sich ihr Testosteronspiegel möglicherweise normalisiert, falls sie genetisch veranlagt sind zu wenig Testosteron entstehen zu produzieren. Neben Testosteron Mitteln gibt es natürliche Testosteron Lieferanten in verschiedenen Lebensmitteln deren Einführung in ihre Ernährung Sinn machen könnte. Bei extremen Defiziten an Testosteron kann dennoch eine Therapie mit Testosteron hilfreich sein. Ihr Arzt wird Sie dabei jedoch betreuen und Ihnen bei regelmäßigen Besuchen z.B. Testosteron Spritzen verabreichen müssen.

Welche Alternativen gibt es?

Darüber hinaus gibt es natürliche Testosteron Booster, die meist aus natürlichen Substanzen aus der Tribulus Terrestris oder Maca gewonnen wurden und frei von den oben genannten Nebenwirkungen sind. Diese können Sie auch in der Schweiz als Testosteron ohne Rezept kaufen.

Wie wird Testosteron eingenommen?

Testosteron gibt es sowohl in Gels, als Pflaster und natürlich als Kapseln. Desweiteren wird Testosteron üblicherweise auch gespritzt. Sogenannte Depotspritzen können ohne großen Zeitaufwand verabreicht werden. Die richtige Vorgehensweise kann ihnen meistens nur ihr Arzt vermitteln.

Wann wird der Testosteron-Wert getestet?

Bei Verdacht auf folgendes wird er in der Regel überprüft:

  • Impotenz
  • Unterfunktion der männlichen Keimdrüsen (Hypogonadismus)
  • Tumore der Nebennierenrinde
  • Kongenitale Nebennierenhyperplasie
  • Störungen der Pubertätsentwicklung
  • Verdacht auf Hodentumor
  • Therapie mit Antiandrogenen zur Therapiekontrolle/ Prostatakrebs
  • Bei Frauen mit männlichem Behaarungsmuster
  • Bei Frauen die längere Zeit keinen Eisprung hatten

Normale Werte von Testosteron kennen

Testosteron wird aus dem Blutserum gelesen. Da der Testosteronspiegel während des Tages sehr schwankt, wird das Blut gegen 9 Uhr morgens abgenommen werden. Es werden meist mit drei Blutabnahmen in bis zu 30-minütigen Abständen genommen: Das Serum aller drei Blutproben wird vermischt und daraus wird dann der Testosteron Wert festgestellt. Das Resultat ist das Gesamt-Testosteron (der größte Teil des Hormons ist im Blut an Eiweiße gebunden). Dabei gelten 3,5 – 9,0 µg/l als normal Werte für Männer ab 18 Jahren?

Wie kommt der Testosteron-Wert zustande?

Zu geringe Testosteron-Werte bei Männern können in folgenden Fällen auftreten:

Die Spritzung von Testosteron hilft manchen Männer dem entgegen zu wirken. Auch Frauen können betroffen sein. Jedoch findet hier eher eine Überproduktion von Testosteron statt.

Wo bekommt man Testosteron?

Testosteron kaufen ohne Rezept in der Schweiz ist leicht. Verschiedene online Shops bieten es an. Ansonsten erhalten Sie es nur gegen Rezept im Zuge einer Therapie beim Arzt. Viele Apotheken können Testosteron nicht einfach so verkaufen. Daher ist das Internet die beste Quelle für Ihren persönlichen Testosteron Booster.